Straßenbau

Holzpellet VergleichSeit Anfang des Jahres 2016 ist in Saarbrücken viel los auf den Straßen. Der Landesbetrieb für Straßenbau ging in diesem Jahr viele Projekte auf den Straßen an und sanierte viele Strecken und Knotenpunkte der Stadt. Schon im Februar endete nämlich die Winterpause der Grunderneuerung der A1 – Anschlussstelle Hasborn und die Erneuerung der Asphaltschichten in den Auf- und Abfahrten wurde wieder in Betrieb genommen.

Kurze Zeit darauf wurde die Ellbachtalbrücke auf der Autobahn A8 zwischen den Anschlussstellen Saarwellingen und Nalbach instand gesetzt. Dabei war die Erneuerung der Asphaltdeckschicht der Brücke vorgesehen. Nachdem diese Großprojekte vom Landesbetrieb für Straßenbau in Angriff genommen wurden, informierten sie schon Anfang März die Bewohner Saarbrückens, dass die A6 an der Anschlussstelle Rohrbach ebenfalls eine grundhafte Erneuerung bekommen sollte, so wie ein Teil der A6 in Höhe der Anschlussstelle Fechingen saniert und wieder instand gesetzt werden sollte.

Heizöl Kosten ÜbersichtDer Landesbetrieb für Straßenbau in Saarbrücken hatte sich einiges vorgenommen, denn im folgenden Monat kamen schon die nächsten geplanten Projekte. Ab Juli 2016 sollte die ‚Plättchesdole‘ in Neunkirchen saniert werden, da der Bachdurchlass in laut des Landesbetriebs in die Jahre gekommen sei und zu eventuellen Problemen führen könnte, denen man mit einer Sanierung entgegen wirken möchte. Da dieses Projekt sich als besonders planungsintensiv herausstellte, rechnet man hier mit einer unausweichlichen längeren Vollsperrung dieser Strecke.

Auch im März ging es weiter mit dem Staßenbau in Saarbrücken. Saniert wird die Fahrbahn von der AS Perl/Borg in Richtung Luxemburg und ebenfalls die Standstreifen. Außerdem erfolgt die Instandsetzung der Richtungsfahrbahn Saarbrücken von der Bundesgrenze bis zur AS Perl. Der Verkehr an dieser Stelle wird an der Baustelle vorbeigeführt und bildet damit kein Verkehrsproblem. Dies bleibt aber nicht das einzige Projekt des Landesbetriebs für Straßenbau, im April wurden mehr als zehn Projekte angesetzt. Unter anderem auf den Strecken der L147, L108, L124 und L128.

Dies sind noch nicht alle Projekte in Saarbrücken, im Mai geht der Straßenbau weiter. Vorgesehen sind beispielsweise Erneuerungen des Auffahrtastes der A8 in Richtung Neunkirchen und Sanierungsarbeiten an der L110 in Einöd. Es werden unter anderem schadhafte Borde, Rinnen und Straßenabläufe saniert. Außerdem folgte eine Baugrunduntersuchung an der A8 Brücke über die B51 in Höhe der Anschlusstelle Dillingen-Süd.

Wir sind gespannt, was der Landesbetrieb für Straßenbau in Saarbrücken in den folgenden Monaten noch an Projekten zum Rollen bringen wird.